„Wer dablost’s?“ im Bauerngerätemuseum

    Am Sonntag, 12. Juni (19.30 Uhr) präsentiert der ECHO Klassik-Preisträger und Kabarettist Andreas M. Hofmeir seine Kabarett-Mixed-Show „Wer dablost’s?“ auf der grandiosen Open-Air-Bühne in dem ehemaligen Bauernhof im Bauerngerätemuseum in Ingolstadt Hundszell. Als Gäste begrüßt er Hans Söllner, Norbert Neugirg & Die Altneihauser Feierwehrkapell’n sowie einen Überraschungsgast.

    Seit 20 Jahren ist Hans Söllner nun unterwegs, der Mann aus Bad Reichenhall, irgendwo zwischen Bob Dylan, Johnny Cash und einem bayerischen Wilderer. Nun macht er Station bei Wer dablost’s und treibt dort sein Wesen – singt in der Songwriter-Tradition amerikanischer Direktheit, mit großem musikalischem Instinkt und so, als seien freiheitssuchende Pioniere in die Alpen zurückgekehrt. „Wir haben vergessen, dass wir die einzige Spezies sind, die sich dazu entscheiden kann, etwas zu verändern. Wir können das Elend beenden, bevor das Elend uns beendet. Ich versuch, an das Gute zu glauben, auch wenn mir das nicht immer gelingt.“

    Die Altneihauser Feierwehrkapell’n mit ihrem Kommandanten Norbert Neugirg gilt als Kulttruppe der Oberpfalz. Bereits seit mehreren Jahren hinterlässt der rotzfreche Komödianten-Haufen in der Fernsehsitzung „Fastnacht in Franken“ (das ist die erfolgreichste Sendung des Bayerischen Fernsehens) einen verheerenden Eindruck. Die Kapelle versucht sich mehr oder weniger erfolgreich an den unterschiedlichsten Musikstücken. Die Musikanten sind ausnahmslos Amateure und werden dieser Tatsache auch immer gerecht. Zwischen den gespielten Titeln monologisiert der Kommandant eigenartig daher und trägt so wesentlich zum Verstreichen der gut 120 Minuten Programm bei. Üblicherweise kann sich das Ensemble ein paar Seitenhiebe auf lokales Geschehen nicht verkneifen. Alles in allem – ein fragwürdiger Abend aber: Unbedingt sehenswert!

    Wie immer werden die Gäste, nachdem sie Kostproben ihrer Programme gegeben haben, auf der Couch mit Gastgeber Andreas M. Hofmeir plaudern. In Zentrum steht die alte, kaputte und übelriechende Tuba Rosalinde, der jeder Gast annehmbare Töne entlocken muss. Wie gewohnt mit dabei ist die hauseigene Show-Band, das SchutterNEUN Jazzorchester. Durch den ständigen Wechsel von schmissiger Musik, geschmiedetem Kabarett, gekonnter Artistik sowie tiefgründigem und amüsantem Talk entsteht eine pulsierende und abwechslungsreiche Show.

    Tickets gibt es beim Ticketservice im Westpark Ingolstadt (Am Westpark 6), der Tourist Information am Rathausplatz (Moritzstraße 19), Achtzig20 GmbH c/o. Schanzer Ludwig Store (Theresienstraße 13) sowie bei Ticket Regional (www.ticket-regional.de).

    Aktuelle Sicherheits- und Hygienehinweise finden Sie unter: www.kulturamt-ingolstadt.de

    Datum

    Jun 12 2022
    Expired!

    Uhrzeit

    19:30

    Ort

    Bauerngerätemuseum Hundszell
    Probststraße 13, 85051 Ingolstadt
    Kategorie

    Veranstalter

    Kulturamt Ingolstadt
    QR Code