Vortrag: Druck aufnehmen, ohne zu zerbrechen

    Mit der Wirkung von Krisen auf Einzelne und Institutionen befasst sich eine Online-Veranstaltung der Schulabteilung der Diözese Eichstätt am Dienstag, 1. Februar, 15 Uhr bis 17 Uhr. Im Mittelpunkt steht die Grundhaltung, schwierige Lebenssituationen ohne anhaltende Beeinträchtigung zu überstehen, auch „Resilienz“ genannt.

    Referent ist Dr. Martin Schneider, Professor für Moraltheologie und Sozialethik an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt (KU) sowie an der Fachhochschulfakultät für Religionspädagogik und kirchliche Bildungsarbeit der KU. Er forscht seit mehreren Jahren zu den ethischen und sozialen Dimensionen von Resilienz. Bei seinem Vortrag spricht er über Eigenschaften und Verhaltensweisen, die Menschen und Institutionen zum konstruktiven Umgang mit tiefgreifendem Wandel befähigen. „Denn es gibt wahrlich genug Veränderungsprozesse und Krisen, die wir zu bewältigen haben: Corona-Pandemie, Klimakrise, Digitalisierung, Flüchtlingsströme, Finanz- und Schuldenkrise“, heißt es in der Einladung. Diskutiert wird auch die Frage, welche Grundorientierungen und Haltungen zum Beispiel Schulen, Kirchen oder Pfarrgemeinden brauchen, um zu einem nachhaltigen Wandel beizutragen.

    Anmeldung bei der Hauptabteilung Religionsunterricht, Schulen und Hochschulen der Diözese Eichstätt, E-Mail: fortbildung-schule@bistum-eichstaett.de. Weitere Informationen gibt es unter Tel. (08421) 50-241 sowie im Internet: www.bistum-eichstaett.de/schule.

    Datum

    Feb 01 2022
    Expired!

    Uhrzeit

    15:00 - 17:00

    Ort

    Online-Event
    Kategorie

    Veranstalter

    Diözese Eichstätt Schulabteilung
    Phone
    (08421) 50-241
    E-Mail
    fortbildung-schule@bistum-eichstaett.de
    QR Code