Literaturtage: Figurentheater zu Marieluise-Fleißer

    Bereits zum zweiten Mal wird ein Teil der Ingolstädter Literaturtage von der aktuellen Marieluise-Fleißer-Preisträgerin gestaltet. Dies ist Ines Geipel und sie widmet sich zusammen mit Studierenden des 47. Jahrgangs des Studiums Zeitgenössische Puppenspielkunst der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch Berlin der Ingolstädter Schriftstellerin Marieluise Fleißer. An vier Abenden (26. – 29. Juni, Beginn jeweils 20 Uhr, Altstadttheater) dreht sich alles rund um „Frau Fleißer“. Es werden Puppen und Menschen auf der Bühne zu sehen sein und das Publikum wird ihre Sprache hören, als Fusion der Kunstformen der Studierenden.

    Sonntag, 26. Juni
    I – Fleißer und die Männer
    Es spielen Leon Schamlott, Laura Schulze und Max Teschemacher mit Klappmaulpuppe, Objekten und Schauspiel.

    Montag, 27. Juni
    II – Fleißer und das Fliegen
    Es spielen Almut Schäfer-Kubelka und Sven Tillmann mit Marionette, Materialtheater und Schauspiel.

    Dienstag, 28. Juni
    III – Fleißer als Stimme ihrer Zeit
    Es spielen Robert Richter und Sophia Walther mit Puppen, Objekten und
    Schauspiel.

    Mittwoch, 29. Juni
    IV – Fleißer und ihre Sprache
    Es spielen Madita Kuhfuhs, Tanja Linnekogel, Annika Schaper mit Puppen, Materialtheater, Schattentheater und Schauspiel.

    „Guten Tag Frau Fleißer. Bis vor kurzem kannten wir Sie nur vage. Heute, nach einigen Wochen der Recherche und Diskussion, kennen wir Sie schon ein wenig besser. Wir
    haben Ihre Texte gelesen, wir haben über Sie gesprochen. Wir haben uns Fragen zu Ihrer Person gestellt und manchmal Antworten gefunden. Wir werden versuchen, Ihnen die Hand zu schütteln – wie zum Gruß – und uns ein wenig zu verbünden. Ihre Sprache wird Grundlage und Bausubstanz für unsere Arbeiten sein. Vier verschiedene Theaterabende, alle rund um Sie, liebe Frau Fleißer. Sie werden Puppen und Menschen auf der Bühne sehen, und Sie werden ihre Sprache hören, als Fusion unserer Kunstformen. Texte von und über Marieluise Fleißer auf der Bühne, visualisiert durch verschiedene Mittel des Figurentheaters wie Puppen, Objekte, Schattenspiel und Schauspiel.“

    www.kulturamt-ingolstadt.de

    Datum

    Jun 29 2022
    Expired!

    Uhrzeit

    20:00

    Ort

    Altstadttheater
    Kanalstraße 1a, Ingolstadt

    Veranstalter

    Kulturamt Ingolstadt
    QR Code