Hybride Mittagsvisite: Christus anatomicus

    Am Dienstag, 9. August, um 12.30 Uhr lädt das Deutsche Medizinhistorische Museum wieder zu einer halbstündigen hybriden Mittagsvisite ein – vor Ort und via Zoom. Museumdirektorin Prof. Marion Ruisinger stellt dabei ein Objekt vor, das sonst in einer Vitrine in der Dauerausstellung zu sehen ist, den „Christus anatomicus“. Die Veranstaltung ist kostenlos.

    Die Visitengäste können sich bei dieser Mittagsvisite auf ein Objekt freuen, das sonst nur in der Dauerausstellung in der Vitrine zu sehen ist. Der Christus anatomicus aus Wachs wurde nämlich aufgrund der heißen Temperaturen vorübergehend aus der Vitrine genommen und in das kühle Depot gebracht. Für die Mittagsvisite wird das Objekt von Prof. Ruisinger für einen kurzen Auftritt in den Seminarraum geholt.

    Die Gäste vor Ort können dann aus nächster Nähe das befremdliche Objekt betrachten, dessen aufklappbare Bauchklappe den Blick auf die Eingeweide Christi frei gibt. Man darf sich von der Mittagsvisite allerdings keine Antworten erwarten, wohl aber verschiedene Hypothesen zu Herkunft und Verwendung der Figur – und auf jeden Fall eine angeregte Diskussion.

    Wegen der begrenzten Teilnehmerzahl wird eine vorherige Anmeldung an der Museumskasse oder im Onlineshop des Museums empfohlen (Link auf der Homepage, www.dmm-ingolstadt.de). Hier finden sich auch die Einwahldaten für die Zoom-Gäste (unter Aktuell / Alle Veranstaltungen).

    Datum

    Aug 09 2022
    Expired!

    Uhrzeit

    12:30 - 13:00

    Ort

    Deutsches Medizinhistorisches Museum
    DMMI, Anatomiestraße 18-20, 85049 Ingolstadt
    Website
    http://www.dmm-ingolstadt.de
    Kategorie

    Veranstalter

    Deutsches Medizinhistorisches Museum Ingolstadt
    QR Code