Erstes GKO-Abonnementkonzert 2022/23

    Am Donnerstag, 22. September startet das Georgische Kammerorchester Ingolstadt mit seinem Dirigenten und künstlerischen Leiter Ariel Zuckermann und dem gefeierten Cellisten Alban Gerhardt in die Saison der Abonnementkonzerte 2022/23. Das Konzert im Festsaal Ingolstadt beginnt um 20 Uhr, auf dem Programm stehen Werke von Josef Bardanashvili, Robert Schumann und Ludwig van Beethoven. Das GKO wird geleitet von Ariel Zuckermann, der außerdem als Solist auf der Flöte mitwirkt. Dazu ist der gefeierte Cellist Alban Gerhardt als Solist zu hören.

    Um 19.30 Uhr gibt es eine Konzerteinführung mit Dr. Marco Frei. Darüber hinaus ist bereits die Generalprobe am Konzerttag um 10 Uhr öffentlich zugänglich.

    Das Programm spiegelt den kammermusikalischen Geist des Orchesters und seines Leiters wider: Für den persönlich-intimen Charakter des 1850 komponierten Cellokonzertes von Robert Schumann ist der gefeierte Solist und passionierte Kammermusiker Alban Gerhardt genau der Richtige. In „Zoom in“ für Altflöte, Horn und Streicher von 2020, das mit Zuckermann als Flötist seine deutsche Erstaufführung erfährt, behandelt der israelisch-georgische Komponist Josef Bardanashvili alle Instrumente solistisch und lässt gerade dadurch einen in sich geschlossenen Klangkörper entstehen. Eine kammermusikalische Schlankheit atmet auch die „Vierte“ von Beethoven, im Kontrast zu den sie umrahmenden wuchtigen Sinfonien Nr. 3 und 5.

    2020 konnte mit dem 30. Jubiläum des Georgischen Kammerorchesters Ingolstadt eine einzigartige Erfolgsgeschichte gefeiert werden. Mit seinen Konzertreihen in der Region, internationalen Gastspielen, seinen Kinder- und Jugendprojekten sowie vielbeachteten CD-Produktionen macht das GKO beständig auf sich aufmerksam. Es genießt nicht nur ein hohes Renommee in der Musikwelt, sondern erschließt sich beharrlich neue, auch jüngere Publikumskreise. 2021 trat der international renommierte Dirigent Ariel Zuckermann erneut den Posten des künstlerischen Leiters an, nachdem er bereits von 2007 bis 2011 als Chefdirigent in Ingolstadt tätig gewesen war. Als Gewinner zahlreicher internationaler Wettbewerbe begann Ariel Zuckermann seine musikalische Karriere als Flötist. Er studierte Flöte in München bei Paul Meisen und Andres Adorján.

    Alban Gerhardt, geb. 1969 in Berlin, ist einer der bekannten Cellisten unserer Zeit. Als Solist trat er mit vielen internationalen Orchestern auf, beispielsweise mit den Berliner Philharmonikern, dem Cleveland Orchestra oder dem London Philharmonic Orchestra. Neben seiner intensiven solistischen Tätigkeit hat auch die Kammermusik in Alban Gerhardts Schaffen eine wichtige Bedeutung. Er spielt ein Cello von Matteo Gofriller, gebaut im Jahr 1710.

    Josef Bardanashvili (geb. 1948):
    Zoom in für Altflöte, Horn und Streicher (Deutsche Premiere)

    Robert Schumann (1810-1856):
    Konzert für Cello und Orchester a-Moll op. 129

    Ludwig van Beethoven (1770-1828):
    Sinfonie Nr. 4 B-Dur op. 60

    Alban Gerhardt | Violoncello
    Ariel Zuckermann | Leitung und Solo-Flöte

    Ticketpreise im Vorverkauf:
    Kategorie 1: 45,- € / ermäßigt 36,- €
    Kategorie 2: 39,- € / ermäßigt 32,- €
    Schüler, Studierende und Auszubildende: 10,- €

    Ticketpreise an der Abendkasse:
    Kategorie 1: 49,- € / ermäßigt 40,- €
    Kategorie 2: 43,- € / ermäßigt 35,- €

    Tickets sind ab sofort hier erhältlich:
    Tickethotline: 0841 305-2822 oder per E-Mail: gko.abo@ingolstadt.de
    Ticket Regional: 0651 9790777 oder unter www.ticketregional.de
    Ticketservice am Westpark Ingolstadt: 0841 4932128
    Ticketservice in der Tourist Info Rathausplatz: 0841 305-3030

    Weitere Informationen auf der Website https://georgisches-kammerorchester.de/

    Datum

    Sep 22 2022
    Expired!

    Uhrzeit

    20:00

    Ort

    Stadttheater Ingolstadt
    Festsaal
    Kategorie

    Veranstalter

    Georgisches Kammerorchester
    Phone
    0841/305 28 22
    E-Mail
    gko.abo@ingolstadt.de
    Website
    http://www.gko-in.de
    QR Code